Donnerstag, 20. Februar 2014

Apple Pie and little wrapping idea

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wie schon angekündigt einen leckeren und schnell gemachten Apfelkuchen. Als ich die leckeren Apfelkuchenbilder auf Instagram bei houseno43 / huettentraum / brigitteweep gesehen hatte und dann das Rezept nachgelesen hatte, musste ich das unbedingt nachbacken. Wir lieben Apfelkuchen und wenn es auch noch schnell geht, ja, besser gehts dann nicht mehr :)


Also am Samstag dann noch schnell rausgeflitzt, um die fehlenden Zutaten zu besorgen und am Sonntag wurde dann gebacken. Kaum war der Apfelkuchen fertig und ein wenig ausgekühlt, wurde gleich probiert (das Probieren sah dann so aus, dass der halbe Kuchen weg war...hätte ich mal lieber die große Backform hergenommen ;)...) und schwuppdiwupp sah ich mich schon gleich den nächsten Kuchen zu backen (vom ersten war dann nix mehr übrig), was ich dann auch tat. Aber der 2. wird verschenkt.


 

Den 2. Apfelkuchen habe ich dann in kleine Stücke geschnitten und die Verpackung ein wenig aufgehüscht. So wurde es dann verschenkt. In eine Schachtel habe ich 2 kleinere Stücke reingelegt (die Schachtel habe ich zusätzlich mit Backpapier ausgelegt) und 2 Geschenkschachteln davon gemacht.


Die weiße Geschenkschachtel habe ich mit Packpapier umwickelt und am Boden zusammengeklebt. Ein hübsches rote Masking Tape rum, eine Kordel mit Papieranhänger angebracht und auf den Papieranhänger den Aufkleber Eat Me geklebt.


Dann noch zum Schluß eine passende Apfel-Holzklammer auf die Kordel und den Anhänger befestigt. Fertig war das Apfelkuchen-Geschenk.




............................................................

Rezept Apfelkuchen

Zutaten:

♥ 1 Becher Schlagsahne
♥ 90g Zucker
♥ 1 Packung Vanillezucker und einen Schuß Vanille-Extrakt (kann man aber auch weglassen)
♥ abgeriebene Schale einer halben Zitrone (habe etwas mehr gemacht)
♥ 190g Mehl
♥ 3 normal große Eier
♥ eine halbe Packung Backpulver
♥ Obst nach Belieben (ich habe 4 mittelgroße Äpfel verwendet)

Die Sahne in einer Schlüssel steif schlagen und die weiteren Zutaten nacheinander unter rühren und mixen. Obst waschen, schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Teig in eine ofenfeste Backform geben, die Obstscheiben verteilen und ab in den Ofen und bei 160 Grad Celsius ca. 30-45 Minuten lang backen (Ober- und Unterhitze). Fertig! Puderzucker drauf und genießen. Guten Appetit!
   ....................................................

 Für den Guß:
50g Butter / 50g Zucker / 2 EL Milch warm machen und 50g Mandeln hinzugeben. Nach 15 Minuten Backzeit auf dem Kuchen verteilen und weitere 15 Minuten fertig backen.

Den Kuchen kann man aber auch ohne Guß machen. Schmeckt auch superlecker. Wir variieren das immer nach Lust und Laune :)


   ..............................................................



 Originalrezept von Gabi von Good Luck hier: klick

Nochmals lieben Dank an Good Luck / huettentraum / brigitteweep und houseno43 für die tollen Apfelkuchen-Inspirationen und leckeren Bilder und für dieses tolle Rezept ♥

Bezugsquellen:

Tortenplatte: hier
Apfel-Eatme Aufkleber: hier
Apfel-Holzklammer im Set: hier
Blanko Papieranhänger: hier
Masking Tape with love: hier
rote Kordel: hier
Geschenkschachtel: hier


 Visit us also on:
Facebook (klick)
Instagram (klick)


Alle Geschenke aus der Küche im Überblick 
inkl. Rezept / Verpackung / Freebie gibt es hier (klick)

Kommentare:

  1. Ohhh, dass schaut ja oberlecker und superschön aus. Diese Äpfelchen....einfach zucker :-)

    Ganz liebe Grüße und bis bald, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Tanja, Dankeschön und er war auch superlecker und so schnell gemacht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ganz liebe Grüße zurück und hoffentlich bis bald, Liebes :)

      Löschen
  2. ... hi, hi ein Apfelkuchen reist um die Welt, oder einfach nur durch´s Netz :O)
    Musste jetzt direkt mal gucken wo die Klicks bei mir herkamen, lach !!!!
    Tolle Fotos, by the way.
    Love
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das tut dieser Apfelkuchen wirklich :) hihi...
      Danke fürs Rüberhüpfen, freu mich sehr :)
      Dankeschön und nochmals lieben Dank für das wirklich tolle Rezept, ich liebe diesen Apfelkuchen :)
      Ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Das passt prima zusammen, liebe Nell. Dein Apfelkuchen und die Dekoteilchen. ich darf aber nicht zu lange verweilen, sonst knurrt mein Magen noch lauter.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. mmmh, der sieht super gut aus, dein Apfelkuchen! Bei uns gab es am letzten Wochenende auch einen Apfelkuchen - und dasselbe Phänomen, innerhalb kürzester Zeit war er weg! ;) Aber das ist ja auch ein gutes Zeichen! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  5. der kuchen und die verpackung sind sooo schön! da würde ich mich auch drüber freuen :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nell,
    der Kuchen sieht köstlich aus! Und die Verpackung ist einfach traumhaft... das kleine Detail mit dem Apfelanhänger ist herzallerliebst. Darüber freut sich vermutlich jeder sehr. Da steckt so viel Liebe drin... einfach herrlich! :)

    Übrigens sollte ich dir ja sagen, wenn ich bei Instagram bin! Und jetzt bin ich es :) Du findest mich hier: http://instagram.com/alles_und_anderes

    Allerliebste Grüße von mir und habe noch einen tollen Abend,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nel, ach ich könnte den Kuchen auch schon wieder backen:) Tolle Verpackungsidee ! LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Dein Kuchen sieht aber sehr fein aus!! Was für eine hübsche Verpackungsidee! Da würde man auch gerne beschenkt werden! :-)
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nell,
    mmmhh, ich hab das Rezept auch direkt abgespeichert, als ich es beim House No. 43 gesehen habe! Soooo lecker sieht der Kuchen aus! Und du hast ihn einfach ober süß verpackt. Total schön :) Da hat sich der Empfänger bestimmt gefreut!!
    Liebste Grüße und einen super Start in die neue Woche
    Theresa

    AntwortenLöschen
  10. Mjami, ich liebe Apfelkuchen <3 Und die Deko ist die wieder mal gelungen. Echt toll. :)

    Ganz liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen