Montag, 30. September 2013

Zwetschgen-Streusel-Kuchen

Hallo Ihr Lieben,

letzte Woche war ich auf dem Markt und da habe ich unter anderem auch diese süßen kleinen Mini-Zwetschgen entdeckt und gleich mitgenommen.
 
 
Einige habe ich unterwegs schon vernascht und einige habe ich gestern zum Zwetschgen-Streusel-Kuchen verarbeitet. Dabei habe ich ein neues Rezept ausprobiert und hatte keine Ahnung, ob es dann auch letztendlich klappen wird. Aber einen Versuch war es allemal Wert.
 

Also erst alle Zutaten vorbereitet und dann ab in den Ofen. Geduftet hat es schon mal herrlich, ich liebe es, wenn es in der ganzen Wohnung nach Backaromen duftet, in solchen Momenten würde ich am liebsten nur noch Backen, nur um diese Aromen in der Wohnung einzufangen und zu riechen.


Gespannt war ich, ob es klappen würde und tataaaaa, es hat geklappt und so sah das Resultat aus. Der Kuchen war richtig schon "fluffig" und lauwarm wurde es dann gestern Abend gegessen.


Ich habe nur eine zu kleine Backform für die angegebene Menge verwendet, daher ist der Kuchen mehr aufgegangen und ist in die Höhe geschossen. Das nächste Mal werde ich entweder eine größere Backform oder die Hälfte der angegeben Menge verwenden und verarbeiten, damit er nicht so hoch wird. Aber ansonsten war der Kuchen superlecker und das Experiment ist gelungen.

Das Rezept habe ich von hier, da gibt es jede Menge Zwetschen-Rezepte: klick
ich habe dieses hier verwendet: klick

Rezept (diese Menge eignet sich für eine mittelgroße Backform):

Zwetschen-Streusel-Kuchen

Für den Teig:

♥ 165g Butter
♥ 175g Zucker
♥ 175g Mehl
♥ eine halbe Packung Vanillezucker
♥ eine halbe Packung Backpulver
♥ eine Prise Salz
♥ 3 normal große Eier
♥ 300g Zwetschen

Für den Streusel:

♥ 100g Mehl
♥ 75g Zucker
♥ eine halbe Packung Vanillezucker
♥ 1 Messerspitze Zimt (ich habe etwas mehr reingegeben)
♥ 50g Butter

Zwetschen waschen, entkernen und halbieren (ich habe die Zwetschen nicht komplett halbiert, sondern ein Ende zusammen gelassen) und den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Butter zerlassen und abkühlen lassen und zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Eier trennen. Das Eiweiß in einer 2. Schlüssel zu Schnee schlagen und zur Seite stellen.

In einer 3. Schüssel das Eigelb mit der Butter-Zucker-Masse verrühen und aufschlagen, die restlichen Zutaten dazugeben (Vanillezucker, Backpulver, Salz) und zum Schluß den Eischnee unterheben.

Die Teigmasse in eine Backform geben und nach Belieben die Zwetschen anordnen, darüber den Streusel geben und ab in den Ofen und ca. 40-45 Minuten backen (Für den Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und kneten, bis Streuselmasse entsteht).











Kommentare:

  1. Das schaut ja superlecker aus und in Deiner Küche soooo gemütlich! Da würde ich gerne mitbacken, so richtig schöne Herbststimmung. Und ich liebe Zwetschgen....lecker!

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Liebes :) Können das nächste Mal gemeinsam backen ;) Ganz liebe Grüße an Dich

      Löschen
  2. Der sieht ja wunderbar aus :) Bei uns sind die Zwetschken leider schon ziemlich vorbei, aber ich hoffe ich kann auch noch etwas leckeres wie diesen Zwetschken-Streusel-Kuchen daraus zaubern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Viel Spaß beim Backen :) Hoffe, Du bekommst noch Zwetschgen.

      Löschen
    2. Ja ich hoffe ein paar lassen sich noch von unseren Bäumen pflücken :)

      Löschen
  3. Mmmh, der sieht aber lecker aus! Mit dem Backaroma im Zuhause geht´s mir auch so wie dir, da wird es gleich noch ein wenig gemütlicher wenn´s nach Backrohraktivitäten riecht ;-)

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das stimmt und einfach immer wieder herrlich dieser Duft in der Wohnung, der sich irgendwie durch fast alles Zimmer zieht :) LG zurück

      Löschen
  4. So lecker kann der Herbst sein, mhhh - bei uns gab es auch schon Pflaumenkuchen...
    Sonnige Montagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :))
      Welches Rezept hast Du verwendet? Ein ähnliches oder anderes?

      Löschen
  5. Hhhhmmm, sieht der lecker aus!
    Ich liebe Pflaumen- oder Zwetschgenkuchen. Und ich liebe auch den Duft beim Backen!
    So macht der Herbst doch Spaß!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, einfach unverzichtbar dieser Duft und stimmt, so macht der Herbst wirklich Freude :) Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Der Kuchen sieht ja wirklich allererste Sahne aus, Pflaumenkuchen mag ich sowieso total gerne- am liebsten ganz frisch aus dem Ofen :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Ronja - ja, frisch aus dem Ofen einfach noch ein Stückchen besser :)

      Löschen
  7. ich liebe diesen kuchen, meine oma , als sie noch lebte konnte den besonders gut backen und meine mutti macht den immer ähmlich, köstlich!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch :) ui, da hätte ich gern ein Stückchen probiert und Deine Mama macht den mit Sicherheit auch ganz grandios - ganz liebe Grüße zurück an Dich und Danke für Deine lieben Zeilen :)

      Löschen
  8. Hmm, der sieht lecker aus! Ich liebe Zwetschgenkuchen :). Aber kann es sein, dass du in dem Rezept das Mehl für den Teig vergessen hast?

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaaa, hab ich total verpennt/übersehen, Danke fürs Aufmerksam machen, habe ich soeben nachgetragen :) LG zurück

      Löschen
  9. Mah wie lecker das aussieht und deine Küche ist soooooooooooo schön :-).

    Alles Liebe
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für die lieben Zeilen und ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  10. Wie lecker Nell! Hast du noch ein Stückchen für mich?

    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, komm rüber ;) Liebste Grüße zurück

      Löschen
  11. Ich liebe Zwetschenkuchen liebe Nell! Die kleinen Pflaumen sehen ja süß aus! Dein Geschirr ist so toll! Ich mag ja diesen marokkanischen Look unglaublich gerne! Die eine Schale passt ja farblich perfekt zu den Zwetschken! Eine schöne Küche hast du! Sende dir ganz liebe Grüße!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die sind putzig, gell? Danke für Deine lieben Zeilen, ich mag den marokkanischen Look auch so gerne und für die Mini-Zwetschgen war die einfach ideal und farblich in den Fall auch ;) Dankeschön und ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  12. die Bilder sind so hübsch! ich steh auch auf Zwetschgenkuchen! Noch n Klecks Schlagsahne dazu, da geht's einem doch gut! bei mir gibt's momentan Ricottamuffins mit Pflaumen, könnte dir vielleicht auch gefallen :)
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  13. Mhmhmmmm!!!
    Ich habe gestern ein Stückchen von meiner Kollegin bekommen... Mein Mann mag ja leider nicht sooooo gerne Zwetschgen... ICH liebe sie umso mehr!
    Aber wenn es so schön nach Gebackenem duftet..... DAS lieben wir ALLE 3!

    In diesem Sinne ganz DUFTE Grüße!
    Katja

    AntwortenLöschen
  14. du hast wirklich sehr schöne Bilder und ich bin mir sicher, dass dein Kuchen toll schmeckt.

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen