Sonntag, 30. März 2014

Runder Birnenkuchen + Verpackungsidee Kuchen im Glas + Rezept

Hallo ihr Lieben,

gestern Samstag war wieder Backtag und dieses Mal gab es leckeren hausgemachten Birnenkuchen. Für den Birnenkuchen habe ich wieder das Grundrezept von diesem Kuchen hier verwendet, leicht abgewandelt und den Guß und die Mandeln weggelassen (klick). Ich habe das Rezept hier unten nochmal reingeschrieben. Dieses Rezept liebe ich, denn es ist superschnell gemacht und kann mit allen Obstsorten variiert werden.


Und da ich noch jede Menge Birnen vom Markt zu Hause hatte, gab es leckeren Birnenkuchen. Den Kuchen habe ich dieses Mal in einer eckigen Keramikschale gemacht und hinterher mit einem Kreisausstecher ausgestochen und portioniert. 


Hierfür habe ich die Kreisausstecher für die Keksstempel vewendet und kleinere Kreise ausgestochen (in diesem Beispiel Kreisausstecher 6cm). Ich finde, dass sieht optisch immer total süß aus, ist ein Hingucker (das Auge ist ja bekanntlich immer mit ;)) und kann so in kleineren Portionen serviert werden.



Und den Rest kann man wunderbar aufbewahren oder verschenken. Hier habe ich den Rest in kleinere Bügelgläser rein gemacht, die heute verschenkt werden (Sonntagsbesuch mit Kaffee und Kuchen) und entstanden kleine Glücklichmacher / Gute Laune Macher im Glas.


Man kann den Kuchen auch direkt in den Gläsern backen, da ich aber keine ofenfesten Gläser zur Hand hatte, habe ich den Kuchen einfach nachträglich ausgestochen und in die Gläser portioniert und ein noch wenig mit den "kleine Botschaften" Aufklebern unterschiedlich aufgehübscht.


Mit Glücklichmacher und Gute Laune Macher Aufklebern, Satinband und mit einem kleinen Herzglöckchen in weiß, die ich zusätzlich mit einer Kordel ans Glas gebunden habe. Dann noch das süße kleine Bambusbesteck dran und fertig sind die Glücklich- / Gutelaune Macher.



Rezept Birnenkuchen

Zutaten:

♥ 1 Becher Schlagsahne
♥ 90g Zucker
♥ 1 Packung Vanillezucker und einen Schuß Vanille-Extrakt (kann man aber auch weglassen)
♥ abgeriebene Schale einer halben Zitrone (habe etwas mehr gemacht)
♥ 190g Mehl
♥ 3 normal große Eier
♥ eine halbe Packung Backpulver
♥ Obst nach Belieben (ich habe 4 mittelgroße Birnen verwendet)

Die Sahne in einer Schlüssel steif schlagen und die weiteren Zutaten nacheinander unter rühren und mixen. Obst waschen, schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Den Teig in eine ofenfeste Backform geben, die Obstscheiben verteilen und ab in den Ofen und bei 160 Grad Celsius ca. 30-45 Minuten lang backen (Ober- und Unterhitze). Fertig! Puderzucker drauf und genießen. Guten Appetit!

Bei diesem Birnenkuchen habe ich den Guß und die Mandeln weggelassen. Auch ohne sooooo lecker!


DIY: Serviettenringhalter aus Masking Tapes (hier)

Bezugsquellen:
 ○ Kreisausstecher für Kuchen hier
○ Aufkleber Glücklichmacher hier
○ Aufkleber Gutelaune Macher hier
○ Eat Me Aufkelber hier
○ Thank you Aufkleber hier
○ Satinband und Kordel hier und hier
○ Bambusbesteck hier
○ Masking Tapes hier
○ Keksausstecher / Tassenkekse hier
○ Tasse Life begins with Coffee hier
○ Krasilnikoff Geschirrtuch Vichy Karo hier


Kommentare:

  1. mmmhhh! birnenkuchen klingt toll! und die idee mit dem glas find ich super! alles liebe, eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva, Danke für Deine lieben Zeilen, ich freu mich, dass es Dir gefällt. Oh ja, Birnenkuchen mögen wir total gern und in Gläsern verpackt eignen sie sich auch immer hervorragend, auch zum Verschenken. Hab einen schönen Tag und ganz liebe Grüße an Dich ♥

      Löschen
  2. Wie alles von dir einfach zauberhaft und eine tolle Idee!

    Danke für die Inspiration.

    Alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du treue Seele ♥ Guten Morgen. Dankeschön, Süße, hab einen schönen Tag und bis bald, wir hören und lesen uns ♥

      Löschen
  3. Das sieht sooo lecker aus! Und die Idee mit dem Glas finde ich klasse!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Jenny - hab einen feinen Tag und liebe Grüße zurück ♥

      Löschen
  4. Gut, dass ich gegessen habe. Sonst würde mein Magen wegen der Köstlichkeiten jetzt ganz laut knurren.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Das mit den Gläsern ist wirklich eine tolle Idee! Kannst du mir verraten, wo du die her hast und wieviel ml Inhalt da rein passt?

    lg Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, die Gläser gibt es bei uns im Shop www.kukuwaja.de (sind aber leider momentan ausverkauft). Da passen 125ml rein.

      Wir haben aber auch welche mit Schraubverschluss in 2 Größen im Shop.

      LG und herzlichen Dank für die lieben Zeilen :)

      Löschen