Mittwoch, 3. Juli 2013

DIY Working Space Kitchen - Home Project Teil 3

Hallo ihr Lieben,


Einige von Euch können sich vielleicht noch an unsere beiden ersten DIY Home Projekte erinnern, die für das Wohnzimmer entstanden sind: ♥ Projekt Teil 1 DIY Couchtisch-Truhe (klick) und Projekt Teil 2 DIY Stapelkisten-Regal (klick) - Heute folgt der 3. Teil des Home Projektes und zwar für die Küche, welches wir im gleichen Stil wie die beiden anderen Home Projekte für uns realisiert haben. Und diese DIY Arbeitsplatte / Küchenkorpus möchte ich Euch gerne heute zeigen und Euch in unsere kleine Küche einladen :)



Leider konnte ich die DIY Küchenarbeitsplatte nicht komplett fotografieren, da unsere Küche nicht allzu groß ist. Ein großer Schritt nach hinten und ich bin schon auf der linken Seite der Küche und an der linken Arbeitsplatte angelangt (ist von links nach rechts kein weiter Weg, braucht sich nur kurz umdrehen, einen Schritt machen und schwupdiwupp kommt man schon fast überall hin, ohne sich viel bewegen zu müssen ;)). Ich kann Euch aber Sequenzen vom Home Projekt zeigen, habt ihr Lust, na dann kommt mal mit in unsere sweet little Kitchen Area. Herzlich Willkommen...


Wie ihr bestimmt bemerkt habt, ähnelt der DIY Korpus unserem DIY Couchtisch -  Eigentlich wollte ich am Anfang auch auf der rechten Seite eine Arbeitsplatte wie links haben (siehe unten) - wir hatten uns damals für eine Nobila Copper Vintage Arbeitsplatte entschieden (Farbe: keine Ahung - eine Mischung aus Rostbraun/Braun/Grautönen würde ich sagen) und haben es mit weißen Schränken, weißer Milchglaswand unter der Dunstabzugshaube und Silberelementen kombiniert, die restliche Rückwand sind dünne Copper Vintage Arbeitsplatten, auf den Bilder hier jetzt nicht zu sehen.

Die unbehandelten kleinen Holzkisten (gibt es auch im Heimwerktermarkt) habe ich auch mit der Osmofarbe gestrichen und den Überschuss mit einem Baumwolltuch weggewischt, bis ich die Optik der Maserung erreicht hatte, die ich haben wollte. Dann habe ich unten rechts noch einen Vintageaufkleber mit Sekundenkleber angebracht und zur Optik mit 2 Metallköpfen befestigt.

Letztendlich haben wir uns dann für die rechte Seite und für die übrigen Küchenelemente dafür entschieden "auf alt getrimmte Elemente" miteinbringen (die Kombination "alt und neu" mag ich sehr) und haben uns selbst um die Küchenelemente herum einen Korpus gebaut. Ein Versuch war es allemal Wert und da die anderen beiden DIY Projekte glückerweise gut verlaufen sind und man von mal zu mal auch erprobter, schneller und besser wird, haben wir wieder einen weiteren Versuch gewagt. Wir hatten zwar keine Ahnung wie das Endresultat aussehen würde, aber egal, wir packten es an und los ging es.  Die kleine Holzplatte (Untersetzer auf dem oberen Bild) ist aus den Reststücken von der Arbeitsplatte entstanden. Als Farbklecks gibt es in unserer kleinen Küche Farben wie Lind-/Apfel- und Pflanzengrün als Hauptdekofarben im Kombination zu Braun / Weiß / Silber.


Im Prinzip wurde der Korpus so wie die Couch-Tischtruhe gebaut (nur das dieser Korpus keine Rückwand hat, der Korpus besteht aus einer linken, einer rechten Wand und oben die Platte, mehr nicht) und man benötigt dafür einen halben Tag und 24 Stunden für die Trockenzeit und schon hat man eine neue auf alt getrimmte Küchenzeile, die wie ein Schrank aussieht und auch als Arbeitsplatte, Dank Osmofarbe, genutzt werden kann.
 

Die Ecken wurden wieder mit Metallkappen ganz zum Schluss verziert und vorher kam wieder unsere geliebte Osmofarbe zum Einsatz. Mit den restlichen Holzbrettern, die übrig bleiben, nicht wegwerfen, mit denen kann man sich noch kleine Untersetzer bauen, wie oben auf dem Bild zu sehen oder einfach wieder als Fotohintergrund nutzen.


Und falls einer von Euch auch dieses DIY Projekt umsetzen möchte, hier noch die Anleitung für das Ruckzuck DIY Home Working Space Project:

Unsere Arbeitsplatte/Korpus hat die Endmaße LxBxH: 154x62x89cm

Material:
♥ unbehandeltes Fichtenhollz (wir haben wieder 18mm starkes verwendet) und im Heimwerkermarkt  zurecht schneiden lassen, die Reste mitnehmen, nicht wegwerfen (mit den Resten kann man sich noch Fotohintergründe oder Untersetzer wie oben auf den Bildern zu sehen ist, bauen und in seiner Wunschfarbe streichen ;))
♥ Pinsel, Baumwolltuch
♥ Schrauben, Metallkappen zur Verzierung, Hammer, Pinsel, Akkubohrer
♥ Osmo Hartwachsöl - da ich beim letzten Projekt auch danach gefragt wurde, hier gleich die genauen Angaben der Osmofarbe (diese Farbe habe ich für alle 3 Projekte verwendet)

Osmo Hartwachsöl High Solid
für Holzfußböden und Möbel
Farbe: Terra
Nummer: 3073 transparent


1. für links und rechts benötigt man je eine große Holzplatte am Stück

2. Für oben benötigt man eine weitere große Holzplatte am Stück und 7 Stück schmale Holzbretter (die kommen dann oben auf die große Holzplatte einzeln drauf und werden miteinander verschraubt, damit man von der Oberfläche her diese Optik wie auf Bild 1 unten erreicht und von der Frontansicht schön dick wie eine Arbeitsplatte wirkt Bild 2 und 3 unten)

3. die untere Holzplatte am Stück dann etwas kürzer schneiden lassen (Minus 2x die Dicke der Holzes, je nachdem welche Dicke ihr verwendet), da die beiden Seiten (links und rechts) zusammen noch die Grundfläche für die obere Platte bilden und die schmalen Holzbretter oben dann wieder auf die Gesamtlänge schneiden lassen, die dann den Abschluss blilden (siehe Bild 2, da sieht man es ganz gut).

4. Wenn alles verschraubt ist, hat man am Ende einen leeren Korpus ohne Rückwand

5. Nach dem Verschrauben kann dann schon lackiert werden, nach einer kurzen Zeit (bei uns nach 30 Minuten) wurden mit einem Baumwolltuch die überschüssige Farbe weggemacht, solange bis man die gewünschte Optik der Maserung erreicht.

6. Danach 24 Stunden die Farbe trocknen lassen und dann kann der Korpus über die Küchenteile gestülpt / geschoben werden (denn hinten befindet sich kein Holz, nur oben, links und rechts)

7. Jetzt noch die Ecken mit Metallkappen verzieren und fertig ist die Arbeitsplatte im neuen auf alt getrimmten Look.

8. Einweihen und lieb haben :)


Ich hoffe, dass Euch auch dieses DIY Home Projekt Teil 3 gefallen hat und falls ihr noch Fragen wie bei den letzten beiden DIY Projekten habt, dann immer her damit, ich antworte Euch dann wieder schnellstmöglich :) Wir wünschen Euch viel Spaß beim Werkeln und bei der Verwirklichung Eurer eigenen Home Projekte :)

Gerne könnt ihr mir auch Euren Link zu Euren eigenen DIY Home Projekten senden, ich würde mich sehr darüber freuen. Und wer von Euch die Truhe oder das Stapelregal schon verwirklichlicht hat, dann auch den Link senden :) Jetzt bin ich gespannt, ob Euch dieses Projekt auch gefallen hat und freu mich ganz doll auf Euch.

Das nächste DIY Projekt Teil 4 im ähnlichen Stil steht auch schon in den Startlöchern (ist schon fast fertig) und wird wieder fürs Wohnzimmer sein :) Wenn ihr mögt, dann berichte und zeige ich es Euch wieder gerne, wenn es soweit ist :)

♥♥♥

Bezugsquellen:

Holzbretter / Osmofarben / Metallecken: Heimwerkermarkt
Geschirrtücher Krasilnikoff: kukuwaja
Bambusschalen und Bambusbesteck: kukuwaja
Stempel / transparente Sternaufkleber: kukuwaja
andere Dekoelemente: Depot, Butlers und andere

Alle DIY Projekte gibt es wie immer hier (klick) oder auf der rechten Sidebar unter "Alle DIY Projekte" 

♥♥♥

Ich wollte mich noch für die lieben Kommentare hier und auf Facebook bzgl. der neuen Popcornschalen von Krasilnikoff bedanken - freu mich sehr, dass sie Euch auch gefallen :) - ein paar habe ich noch auf Lager, wer also im Moment noch welche benötigt, dann nix wie in den shop - habe die Schalen zwar schon nachbestellt, aber die Lieferung dauert immer eine ganze Weile... und einige andere Artikel sind seit Juni schon online (haben einige von Euch ja schon gesehen :))
2 Neuzugänge Kissenhüllen von Krasilnikoff: hier
Popcornschalen Krasilnikoff: hier
Küchentextilien & Co. Krasilnikoff: hier
und es kommt bald noch einiges hinzu :)

Kommentare:

  1. Genial! Schlicht und einfach genial!
    Ich bin begeistert! :)
    Ich ziehe leider im Sommer um und darf an der Küchenzeile in meiner Mietwohnung gar nichts verändern.. :/ Ansonsten hätte ich mich wohl durchaus auch mal an so einem Projekt versucht! Richtig schön!!!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marlene, Dankeschön, freu mich, dass es Dir gefällt :)

      ja, das kenne ich - als wir umgezogen sind, war die Küche zu unserem Glück komplett leer und somit konnten wir unserer Phantasie freien Lauf lassen und ein Teil unserer Küche von der alten Wohnung auch mitnehmen und integrieren, da in der vorletzten Wochnung auch keine Küche drin war - aber manchmal ist es auch gut, wenn schon eine Küche in der Wohnung drin ist ;)

      Vielleicht ja irgendwann mal ;) Alles Liebe und ganz liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Waaaaaaaaahhhhhnsinnnnnnnn!!!
    Ihr seid der absolute Wahnsinn, ehrlich!

    Das ist so traumhaft schön geworden - ich bin total begeistert.

    Ganz liebe Grüße und danke für`s Zeigen..... und Jaaaaaa ich möchte mehr sehen!
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Daaaaaaaaaaaaaanke liebe Katja, ich freu mich ganz doll, dass es Dir gefällt :)
    okidoki, wird gemacht, liebend gern :)
    Ganz liebe Grüße zurück und hab einen tollen Tag und bis bald :) Ich flitze bei Dir auch noch vorbei :)

    AntwortenLöschen
  4. ich bin mal wieder absolut begeistert. war gestern erst im shop und habe mich in die küchenhandtücher verliebt :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzlichen Dank, ich freu mich sehr, dass es Dir auch gefällt :)

      Ja, die Geschirrhandtücher und viele andere Artikel von Krasilnikoff liebe ich auch und nutze die Artikel privat auch täglich und möchte sie nicht mehr missen.

      Einiges ist im Juni schon in den shop gewandert, mussten unbedingt auch in unser Sortiment aufgenommen werden und es kommt noch einiges mehr :)

      Ganz liebe Grüße zurück und hab einen tollen Tag

      Löschen
  5. Hallo Liebes,
    das ist ja so genial, was Ihr gemacht habt! Es gefällt mir so sehr, bin wirklich Fan von Hold & Co :) Alle Artikel passen wunderbar!!! Ich freue mich auf Dein Projekt Nr. 4 :)
    Liebste Grüße
    Beata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Süße, Dankeschön :)

      Ich freu mich ganz doll, dass es Dir gefällt :) Freu mich auch, dass Dir die weiteren Artikel gefallen :)

      Habe Dir auch gerade eine Email geschrieben :)

      Liebste Grüße zurück und bis bald, drück Dich

      Löschen
  6. so muss eine küche aussehen :D wundervoll. ich mag diese schöne rustikale holzoptik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag rustikale Holzoptik auch sehr gerne und diese findet man mitterlweile bei uns an vielen Ecken in der Wohnung wieder.

      das 4. Home Projekt wird auch wieder in diese Richtung gehen und wieder fürs Wohnzimmer werden, damit es zu den restlichen Homeprojekten passt.

      Danke für Deine lieben Zeilen, freu mich, dass es Dir gefällt :)

      Löschen
  7. Oh, das sieht toll aus!!!
    Und vielen lieben Dank für deinen Kommentar :-)

    Liebe Grüße und eine schöne Woche dir,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Hatte ich nicht schon hier einen Kommentar hinterlassen ? Wie dem auch sei. Das sieht richtig, richtig gut aus. Das ist eine tolle Idee. Schade das ich nur eine Arbeitsfläche habe !!! Vielen Dank für auch für Deinen Kommentar und Deinen Glückwunsch zu meiner Wohnreportage. Ich freue mich sehr. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabrina,

      einen Kommentar hatte ich von Dir hierzu noch nicht, dann hätte ich ihn gleich veröffentlicht :) zumindest war bei mir nichts zu sehen und im Spam war auch nix :(

      Aber dieser Kommentar ist da :) und Danke für Deine lieben Zeilen, freu mich, dass es Dir gefällt und sehr gerne :) hab einen tollen Tag und bis bald :)

      Löschen
  9. Hey liebe Nell, erst einmal vielen Dank für Deine Kommentare bei mir und die lieben Wünsche. Ich habe alles gelesen und mich sehr gefreut. Du hattest recht, ein Kommentar war im Spam gelandet. Den habe ich nun wieder rausgeholt.
    Nun zu Eurer Küche. Wow, sieht die toll aus! Klein, aber sowas von superfein!!! Ich bin total verliebt in diese Farben und die neue Arbeitsplatte, so klasse. Ihr könnt hier gleich weitermachen, ich bin so unglücklich mit meiner. Das schaut nach ganz viel Arbeit aus, die sich seeehhrr gelohnt hat. So schön! Und auch das Geschirr habt Ihr toll kombiniert, man merkt einfach überall Euren tollen Geschmack. Ich bin begeistert (merkt man, gell ;-)).

    Bis bald, ganz liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Süße,

      :)))

      DANKE, Liebes, ich freu mich tierisch, dass es Dir gefällt.
      Erstaunlicherweise hat es gar nicht lange gedauert, das ging wirklich schnell, da es nur ein Korpus für die übrigen Küchenschränke war und ich bin sehr glücklich damit, obwohl ich im Vorfeld nicht wußte wie es aussehen wird. Hat sich also in der Tat gelohnt :)

      Danke für Deine so herzlichen Zeilen - hab einen tollen Tag und ein sonniges Wochenende, soll ja wieder schön werden, tut uns allen bestimmt gut :) Bis bald, Süße

      Löschen
  10. eine geniale idee!!! deine/eure küche ist wirklich superschön geworden und harmonisch bis ins kleinste datail - herzlichen glückwunsch zum seeeeehr gelungenen projekt!
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ui, Dankeschön liebe Amy - ich freu mich wie ein Honigkuchenpferd das es Dir gefällt :) Hab ein tolles Wochenende und bis bald :)

      Löschen
  11. Liebe Nell,
    deine Küche ist ein Traum! Das Arbeitsplatten DIY ist der Hammer! Leider nicht ganz so einfach nach zumachen.
    Wunderschöne Fotos!
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja, Dankeschön, ich freu mich, dass es Dir auch gefällt :)
      Die Arbeitsplatte (Korpus) war wirklich nicht schwer zu machen, da wir die Bretter vom Heimwerkermarkt haben exakt vorschneiden lassen. Wir mussten die Bretter nur vernageln und dann durfte schon gepinselt werden :) Ganz liebe Grüße zurück und hab einen tollen Start in die Woche :)

      Löschen
  12. Hallo.
    Also ich muß sagen, die küche ist richtig schön geworden. Bin sehr begeistert.
    Ganz liebe Grüße... WAT Naturstein.

    AntwortenLöschen